schriftzug-Bund deutscher Zupfmusiker - Verband Baden-Württemberg

Auf dieser Seite finden sie Rückblicke und Berichte von früheren Lehrgängen

Herbstlehrgang 2014

Der Herbstlehrgang 2014 des BDZ-Landesverbandes Baden-Württemberg fand im letzten Jahr von Montag, 27. Oktober bis Samstag, 1. November wieder in bewährter Umgebung im Johann-Baptist-Hirscher-Haus in Rottenburg/Neckar statt. Insgesamt 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (2 Mandolinen, 1 Mandola, 1 Barock-Mandoline und 11 Gitarren) widmeten sich eine knappe Woche lang Instrumentalunterricht, Ensemblespiel, Stimm- und Orchesterproben, Musiktheorie, Rhythmus- und Gehörunterricht und abendlichen Vorspielen. Neben diesem eh schon vollen Programm hatten die D-Prüflinge Recherche-Aufgaben zu Musikgeschichte und Formenlehre zu absolvieren, deren Ergebnisse nicht nur zu Erkenntnissen, sondern auch zu manchen Gesangseinlagen beim abendlichen Vorspiel führten. Ein ganz besonderes abendliches Vorspiel gab es am Dienstag, wo die Dozentinnen und Dozenten ihr Können auf Mandoline, Gitarre und auch Gesang unter Beweis stellten – ergänzt von zwei Teilnehmerinnen, Bettina Lehmann und Thekla Mattischeck, die jeweils ihre aktuelle CD vorstellten!

 

Weiterlesen ...

Abschlussbericht C-Lehrgang 2014

Nach fünf Jahren Pause konnten wir 2014 endlich wieder einen C-Lehrgang anbieten, in den Jahren zuvor war er aus Kostengründen vorübergehend auf Eis gelegt worden. Entsprechend hoch waren unsere Erwartungen. Für den Gitarrenausbilder-Kurs meldeten sich sieben Interessenten, für Mandoline nur drei, fürs Dirigieren lediglich einer. Nun gibt es bei uns, um einen möglichst effizienten Unterricht gewährleisten zu können, die „Regel“, dass eine Gruppe mindestens vier, besser fünf Teilnehmer haben sollte. Schließlich unterrichtet man sich zu Beginn gegenseitig und soll später von den Lehrproben der anderen (mit „echten“ Schülern) profitieren. Bei den Dirigenten ist die Anzahl der Teilnehmer von besonderer Relevanz, da diese selbst ein kleines, dirigierbares Ensemble mit wenigstens vier Spielern bilden müssen (zur Not auch mit dem Dozenten). Schließlich können wir nicht für jede Unterrichtseinheit ein Orchester einfliegen. Darüber hinaus sollte man immer damit rechnen, dass, wie auch dieses Mal, ein Teilnehmer vor dem Ziel die Segel streicht.

Weiterlesen ...

Bericht der Lehrgangsleitung zum Osterlehrgang 2011

Zum 44. Osterlehrgang des BDZ - Landesverbandes Baden-Württemberg kamen am diesjährigen Ostermontag 91 Teilnehmer - 23 Mandolinen, 66 Gitarren und 2 Kontrabässe aus 6 Vereinen und 9 Musikschulen in die Musikakademie Kürnbach, um 1 Woche ihrer Ferien mit Instrumentalunterricht, Theorie, Instrumentenkunde, Formenlehre, Musikgeschichte, Praxisvorbereitung für D3, Rhythmik, Ensemble- und Orchesterspiel zu verbringen.

Die Vereine aus Kollnau-Gutach (40 Teilnehmer !), Walzbachtal-Jöhlingen (13 Teilnehmer), Ötigheim (8 Teilnehmer), Kiechlinsbergen, Auenheim, und Rhodt unter Rietburg / Rheinland-Pfalz, sowie die Musikschulen Waghäusel , Mannheim, Heidelberg, Freiburg, Nürtingen, Aichtal, Limburgerhof/Rheinland-Pfalz, Bergstraße und Groß-Zimmern/Hessen schickten dieses Jahr wieder sehr gut ausgebildete und vorbereitete Instrumentalschüler.

Wir bedanken uns für diese außerordentlich gute Jugendarbeit und -förderung!

Weiterlesen ...

 

BDZ Logo RGB kl

 

Impressum