schriftzug-Bund deutscher Zupfmusiker - Verband Baden-Württemberg

Ausbilder- und Dirigentenlehrgang (C2/C3)

Der BDZ bietet alle zwei Jahre einen Fortbildungslehrgang für angehende Mandolinen- und Gitarrenausbilder sowie für Dirigenten an. In fünf Phasen, über etwa ein halbes Jahr verteilt, werden den Teilnehmern die notwendigen Voraussetzungen für eine qualitativ hochwertige Arbeit im Verein vermittelt.
Für alle gleich sind die Kurse in Musiklehre und Musikgeschichte, die dazu dienen sollen, ein tieferes Verständnis der Materie quer durch die Epochen zu erlangen. Der methodische Teil des Lehrgangs erfolgt getrennt.
Für die Ausbilder stehen natürlich Fragen des Instrumentalunterrichts im Vordergrund (Literaturkunde, Unterrichtsaufbau, Motivationstechniken, Wissensvermittlung). Die Dirigenten wiederum beschäftigen sich mit den Feinheiten der Schlagtechnik, Vorbereitung und Formen der Probearbeit sowie der Einstudierung ausgewählter Werke.
Die Umsetzung des Gelernten in die Praxis wird für alle Beteiligten durch regelmäßige Lehrproben und Ensembleleitung gewährleistet.
Der direkte Weg zu einer Teilnahme am C-Lehrgang führt über die erfolgreiche Absolvierung der D-Lehrgänge. Bei vergleichbarer Vorbildung ist aber auch ein Quereinstieg denkbar. Das Alter sollte aufgrund der notwendigen Erfahrung, auch und gerade im Umgang mit Menschen, mindestens 16 Jahre, bei Dirigenten 18 Jahre betragen.
Die den Lehrgang beschließende Prüfung erfolgt in den beschriebenen Fächern und ist staatlich anerkannt. Dies bedeutet nicht nur für die Vereine eine mögliche Erweiterung der finanziellen Unterstützung durch das Land, sondern auch für die erfolgreichen Absolventen die Voraussetzung für die Teilnahme an einem B-Lehrgang auf Bundesebene.

BDZ Logo RGB kl

 

Impressum