Corona-Alarmstufe II

Corona-Alarmstufe in BW

Corona-Alarmstufe II

Aufgrund der sich weiter zuspitzenden Lage, haben sich Bund und Länder verständigt die Corona-Maßnahmen nochmals zu verschärfen. Auch in Baden-Württemberg gelten ab Mittwoch, 24. November 2021, zusätzliche Einschränkungen.

So wird der bisherige Stufenplan um eine weitere Stufe erweitert. Die neue Alarmstufe II gilt ab einer Belegung von 450 Intensivbetten mit COVID-19 Patientinnen und Patienten oder einer 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz über 6. Die Alarmstufe II wird ausgerufen, wenn einer dieser Werte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen erreicht oder überschritten wird.

In Alarmstufe II gilt dann bei Veranstaltungen im Kulturbereich wie Konzerten, Proben und Vereinsfeiern die Regelung 2G plus. Das heißt, der Zugang ist nur für Geimpfte oder Genesene gestattet, die zusätzlich einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen können.       

Ein wichtiger Hinweis:

Seit Herbst 2021 gibt es ein einheitliches Muster-Hygienekonzept für alle Amateurmusikverbände in Baden-Württemberg, das auch vom BDZ mitgetragen wird. Dies ist ein sehr bedeutender Schritt, da sich nun alle Amateurmusikvereine und -verbände auf ein einheitliches Konzept gegenüber den Ordnungsämtern in den Kommunen berufen können. Das Konzept wird regelmäßig von Mitarbeiter:innen im Cluster Wissenschaft an die aktuellen Verordnungen angepasst. Bitte nutzen Sie diese Informationen und Arbeitshilfen in den Orchestern/Ensembles und auch in Unterrichtssituationen. Danke für Ihre Unterstützung/Ihr Engagement bei der Bekämpfung der Pandemie!