Proben trotz Corona

Image

„Proben trotz Corona“ – Förderprogramm des Landesmusikverbands Baden-Württemberg

Der Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) schreibt das Förderprogramm „Proben trotz Corona“ aus. Damit unterstützt er die Vereine seiner Mitgliedsverbände mit einer Fördersumme von rund 100.000 Euro. Ermöglicht wurde dies durch die großzügige Förderung durch das Impulsprogramm „Kultur nach Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Dem LMV sind rund 6.300 Vereine mit über 12.000 Chor- und Orchestervereinen angeschlossen. Ab dem 10. Januar 2022 können sich diese für das Förderprogramm „Proben trotz Corona“ bewerben. Probeaufenthalte ab 2 Tagen – das können bspw. Probewochenenden oder auch ganze Wochen sein – bezuschusst der LMV im Jahr 2022 mit 50 %, maximal aber mit 3.000 Euro.

Damit verfolgt der LMV das Ziel, dass die Vereine nach langer Zeit ohne Proben wieder musikalisch tätig sind und gleichzeitig die sozial-emotionale Bindung in den Gemeinschaften gestärkt wird.

Die Kassen der Amateurmusikvereine sind nach eineinhalb Jahren Corona-Pandemie nahezu leer, da ihnen ihre Haupteinnahmequellen wie Konzerte und Veranstaltungen weggebrochen sind. Nicht nur die musikalische Qualität hat unter der Zwangspause stark gelitten, sondern auch die Gemeinschaft im Verein. Viele soziale Bindungen haben sich durch das Social Distancing gelockert oder gar aufgelöst und müssen wieder aufgebaut werden. Hier helfen vor allem gemeinsame Aktivitäten wie Probeaufenthalte, die jedoch kostenintensiv für die Vereine sind.

„Wir danken dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für die großzügige Förderung.“, so Christoph Palm, Präsident des Landesmusikverbands Baden-Württemberg: „Wir freuen uns, dass wir ein weiteres Instrument zur Verfügung haben mit dem wir das Proben unserer Vereine fördern und dazu beitragen, dass es bei den Chor- und Orchesterensembles wieder klingt.“

Weitere Infos zum Förderprogramm finden Sie in der Ausschreibung