Nachruf Prof. Helmut Funk

Helmut Funk zum 98. Geburtstag: Alois Becker, Günther Ertle, Helmut Funk, Günther Kiefer (v. l.n. r.)
Helmut Funk zum 98. Geburtstag: Alois Becker, Günther Ertle, Helmut Funk, Günther Kiefer (v. l.n. r.)
Der BDZ Baden-Württemberg nimmt Abschied von seinem Ehrenpräsidenten Professor Helmut Funk.
Funk kam 1969 als Dozent an die damalige Städtische Ingenieurschule Mannheim. Er wirkte bis zum Eintritt in den Ruhestand, zum Ende des Sommersemesters 1984, als Professor im Fachbereich Maschinenbau an der Fachhochschule für Technik Mannheim.

In Sachen Zupfmusik war er zunächst Mandolaspieler beim Verein für Volksmusik Mannheim. Der Verein wurde später in Verein für Zupfmusik – VfZ Helmut Funk zum 98. Geburtstag: Alois Becker, Günther Ertle, Helmut Funk, Günther Kiefer (v. l.n. r.) umbenannt. Da sich der Verein VfZ nicht länger behaupten konnte, schloss er sich mit dem Mandolinenorchester Ludwigshafen zusammen. Nachdem sich das Mandolinenorchester Ludwigshafen in 2009 auflöste, schloss sich Helmut Funk der Mandolinata Mannheim an. Solange es seine gesundheitliche Verfassung zuließ, besuchte er die Konzerte und vereinsinternen Feiern der Mandolinata regelmäßig und war auch sonst sehr am Vereinsgeschehen interessiert.
Helmut Funk und Konrad Weyrauch, Dirigent des Ludwigshafener Mandolinenorchesters, waren diejenigen, die die ersten Lehrgänge im BDZ Baden ins Leben riefen. Diese fanden in der Nähe von Konrad Weyrauchs Wohnort in Hertlingshausen / Rheinland-Pfalz statt. Heute noch ist Hertlingshausen dem 1. Weinheimer MO und der Mandolinata Mannheim 1920 ein Begriff für Lehrgänge. In Zusammenarbeit mit dem saarländischen Zupfmusikverband BZVS verpflichteten sie zu diesen Lehrgängen Musiker aus dem Saarland wie Arnold Sesterheim, Wolfgang Bast und Takashi Ochi. Auf die Vermittlung von Helmut Funk hin übernahm Takachi Ochi im April 1977 die Aufgabe als Fachgruppenleiter für Zupf-Instrumente an der Städtischen Musikschule Mannheim.

Helmut Funk war viele Jahre 1. Vorsitzender des BDZ Landesbezirks Baden und der Vorgänger von Alois Becker. Er führte unzählige Ehrungen in Baden durch. Besonders liebte er den südbadischen Bereich wie den Kaiserstuhl und die Vereine am Hochrhein, die er regelmäßig besuchte und Ehrungen durchführte.

Am 29. Januar 2020 verstarb Helmut Funk im Alter von 101 Jahren in Mannheim-Lindenhof, seinem Geburtsort. Er wohnte bis zuletzt in einer betreuten Wohnanlage. Bei seinen letzten Geburtstagen gratulierten nicht nur der BDZ Baden-Württemberg mit Alois Becker, Günther Kiefer und Günther Ertle, sondern auch die Mandolinata Mannheim 1920 mit einem Ständchen. Die Trauerfeier fand am 14. Februar 2020 in Mannheim-Neckarau statt, umrahmt von einem Ensemble der Mandolinata Mannheim 1920.

Drucken