Vorstellung unserer Mitgliedsvereine

Mandolinata Mannheim

Mandolinata Mannheim

Die Mandolinata Mannheim feiert im Jahr 2020 ihr 100-jähriges Bestehen.
Mit ihrer fast 100jährigen Geschichte beweist die Mandolinata Mannheim 1920 e.V., dass Zupfmusik immer aktuell ist und auch heute Anhänger hat. So abwechslungsreich wie die Musik selbst ist, so unterschiedlich sind auch die Mitglieder des Orchesters. Jung und Alt, Amateur und Profi, Schüler und Lehrer – all das findet seinen Platz in diesem Orchester.
Website
Mandolinata Karlsruhe

Mandolinata Karlsruhe

Die Mandolinata Karlsruhe ist ein Orchester, in dem sich die Instrumente Mandoline, Mandola, Gitarre und (Kontra-)Bass zu einem harmonischen Klangbild vereinen. Ein Zupforchester ist vergleichbar mit einem Streichorchester: Die Mandolinen entsprechen den Geigen, die Mandolen den Bratschen, die Gitarren den Celli. Das Orchester steht derzeit unter der Leitung von Christopher Grafschmidt und besteht aus 18 aktiven Spielerinnen und Spielern.
Website
Mandolinenorchester Ötigheim

Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim wurde als Verein am 14. November 1924 gegründet. Im Zentrum seiner Aktivitäten stehen die gestaffelten Ausbildungsangebote von musikalischer Früherziehung über Grundkurse zum eigentlichen Instrumentalunterricht auf Mandoline, Gitarre und Kontrabass.
Der Verein kooperiert außerdem auch mit allgemein bildenden Schulen. Die umfangreiche Ausbildungs- und Jugendarbeit führte über die Jahre zur Gründung mehrerer Nachwuchsorchester, so dass der Verein derzeit vier selbstständige, in etwa nach Altersgruppen gegliederte, Orchester umfasst:
  • Kinderorchester (KO)
  • Jugendorchester (JO)
  • Hauptorchester (HO)
  • Freizeitorchester (FO)
Website
Mandolinenverein Kollnau-Gutach e.V.

Mandolinenverein Kollnau-Gutach e.V.

Das Hauptorchester ist ein reines Zupforchester, bestehend aus den Instrumenten Mandoline, Mandola, Gitarre, Kontrabass mit derzeit (2018) ca. 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Seit 2016 wird es von unserer gesamtmusikalischen Leiterin Katsia Prakopchyk dirigiert. Unsere Proben sind immer auf ein Konzert gerichtet, so dass wir mindestens einmal im Jahr ein Konzert gestalten.
Website
Mandolinenorchester Rechberghausen

Mandolinenorchester Rechberghausen

Das Mandolinenorchester Rechberghausen wurde 1966 gegründet. Es zählt 90 Mitgliederinnen und Mitglieder, davon spielen 25 aktiv im Orchester mit. Geleitet wird das Orchester aktuell von Utz Grimminger. Seit 1996 besteht eine Kooperation zur Ausbildung von Schülerinnen und Schüler für Mandoline und Gitarre mit der Schurwald-Musikschule.
Website
Zupforchester Böblingen e.V.

Zupforchester Böblingen e.V.

Im Zupforchester Böblingen e.V. widmen sich zurzeit 20 Gitarrenspielerinnen und -spieler unter der Leitung von Alon Wallach der Pflege und Förderung musikalischer Ästhetik, wie sie in den verschiedenen Kulturen und Epochen entstanden ist. Es werden jederzeit gerne neue Spielerinnen und Spieler aufgenommen, die die Grundlagen im klassischen Gitarrenspiel beherrschen.
Website
Mandolinenorchester Ettlingen

Mandolinenorchester Ettlingen

Internationale Auftritte, ausverkaufte Konzerte und über 15 Millionen Aufrufe auf ihrem Videokanal auf YouTube. Damit zählt das Orchester weltweit zu einem der bekanntesten seiner Art. Das umfangreiche Repertoire wird eigens für das Orchester arrangiert und reicht von Klassik zu Rock-, Pop- und Filmmusik. Neben dem satten Orchestersound sind bei den Konzerten auch immer erstklassige Solistinnen und Solisten zu hören. Das moderne Programm bringt viele junge Nachwuchstalente in das Hauptorchester. In verschiedenen Formaten wie der Zupferbande, den Zupferklassen und den Mandorockern wird zudem eine sehr aktive Jugendförderung betrieben.
Website
Mandolinen-Gesellschaft Weil am Rhein 1927 e.V.

Mandolinen-Gesellschaft Weil am Rhein 1927 e.V.

Die Mandolinen-Gesellschaft Weil am Rhein besteht seit 1927. Sie erfreut sich im Dreiländereck großer Beliebtheit. Das Orchester kann auf zahlreiche Konzerte in ausverkauften Konzertsälen zurückblicken und wirkt an vielen Veranstaltungen anderer Vereine mit. Regelmäßig unterstützt uns der Tenor Gérard Perrotin, der mit seiner professionellen Stimme eine besondere Klangfarbe ins Orchester bringt. Das Orchester besteht aus vier Mandolinen, zwei Mandolen, fünf Gitarren und einem Bass. Seit 2019 dirigiert uns der aus Kolumbien stammende Gitarrist und Gitarrenlehrer Santiago Perdomo, der auch mit der Ausbildung unseres Nachwuchses begonnen hat.
Website
Zupforchester Villingen-Schwenningen e.V.

Zupforchester Villingen-Schwenningen e.V.

Aus einem im Jahre 1964 gegründeten Zupfquartett wuchs das Ensemble zur Orchestergröße heran und wurde 1993 als "Zupforchester Villingen-Schwenningen e.V." ins Vereinsregister eingetragen. Das Orchester bringt seine Musik der Öffentlichkeit in diversen Konzerten oder auf Einladung verschiedener kultureller oder sozialer Organisationen zu Gehör.
Die Ausbildung unserer Spielerinnen und Spieler liegt in den Händen professioneller Lehrkräfte – dies ist u.a. unser musikalischer Leiter Frank Scheuerle. Eine enge Kooperation verbindet uns mit der Musikakademie Villingen-Schwenningen.
Website
Mandolinenorchester Schramberg (MOS)

Mandolinenorchester Schramberg (MOS)

Das Orchester wurde 1921 gegründet und besteht derzeit aus 12 aktiven Mitgliedern. Wir veranstalten jährlich ein großes Konzert, meistens mit Einpersonenstücke und spielen zusätzlich ein- bis zweimal ein Kurkonzert im Feriendorf Eckenhof sowie bei der "Musik zur Kaffeestunde" in der 'Villa Junghans' und vieles mehr.
Unser Repertoire reicht von Klassik bis zu Stücken aus Folklore und Pop. Die Ausbildung unserer Spielerinnen und Spielern liegt in den Händen professioneller Lehrkräfte der Musikschule Schramberg. Unser musikalischer Leiter ist Frank Scheuerle
Website
Grötzinger Zupforchester 1923 e. V.

Grötzinger Zupforchester 1923 e. V.

Gegründet 1923 widmet sich das Grötzinger Zupforchester (GZO) dem Erhalt und der Pflege der Zupfmusik. Das vielfältige umfangreiche Repertoire des Ensembles beinhaltet neben Originalwerken vor allem anspruchsvolle Arrangements älterer und modernerer Musik. So stehen neben Klassik, traditioneller Folklore auch zeitgenössische Zupfmusik aus Rock und Pop auf der musikalischen Agenda.

Die Proben des zehnköpfigen Orchesters, bestehend aus den Instrumenten Mandoline, Mandola und Gitarre, sind auf das regelmäßig stattfindende Jahreskonzert ausgerichtet. Spaß am gemeinsamen Musizieren, Offenheit für Neues und ein großartiger Zusammenhalt bestimmen die Proben. Es wird auch Gitarrenunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten.
Website
Mandolinen-Orchester Neckarsulm e.V.

Mandolinen-Orchester Neckarsulm e.V.

Das Mandolinen-Orchester wurde im April 1920 in Neckarsulm gegründet. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht von internationaler Folklore bis zu Filmmusik, von klassischer Mandolinenmusik bis zu zeitgenössischen Klängen.

Im Orchester spielen erste und zweite Mandolinen, Mandola und Gitarren. Unter der Leitung ihrer Dirigentin Gabriele Hafner spielen 14 Musikerinnen und Musiker jährlich in der Regel zwei größere Konzerte. Nebenher spielen sie auch vor kleinem Publikum im Altenheim, in der Kurklinik oder in der Kirche. Beliebt ist auch das jährliche Waldfest des Orchesters auf dem Neckarsulmer Open-Air-Festgelände Schweinshag im Frühsommer.
Website
Volksmusikkreis Ludwigsburg e.V.

Volksmusikkreis Ludwigsburg e.V.

Der Volksmusikkreis Ludwigsburg e.V. wurde im Jahr 1966 gegründet. Die wichtigsten Instrumente bei zahlreichen Konzerten mit alpenländischer Volksmusik im Schwabenland, aber auch in Bayern waren Zupfinstrumente wie Zither oder Gitarre. Inzwischen wird dank Instrumentalisten an Kontragitarre, Hackbrett und Geige immer noch Alpenländisches musiziert. Mit Klarinette, Oboe, Querflöte und Akkordeon hat das Ensemble für Konzerte u.a. im Blühenden Barock Ludwigsburg auch Salonmusik und Schlager im Repertoire.
Zupforchester der Kolpingsfamilie Eislingen

Zupforchester der Kolpingsfamilie Eislingen

1967 wurde der Verein von 12 Musikfreunden als Untergruppe der Kolpingsfamilie Eislingen gegründet. Die Musik, die heute auf Zupfinstrumenten gespielt wird, entstand in verschiedenen Epochen: Von Vivaldi-Kompositionen bis zu zeitgenössischen Werken, von Stücken des Barock bis zu Beatles-Songs und Musicals bieten Zupferinnen und Zupfer alles, was ihnen selbst und dem Publikum Spaß macht.
Das Zupforchester der Kolpingsfamilie Eislingen verstand sich seit seiner Gründung als Verein, der sich der Erhaltung, Pflege und Förderung der Zupfmusik verschrieben hat. Zum einen wird dies angestrebt durch die Konzerte, die im zweijährigen Rhythmus veranstaltet werden, die Mitwirkung beim Eislinger Stadtfest, Kirchenkonzerten, zum anderen aber auch durch die Mitwirkung bei anderen Vereinen, wobei der Gestaltung von Feierlichkeiten im Rahmen der Kolpingsfamilie eine besondere Note zuerkannt wird. Viele Jahre war das Orchester auch bei den Kolpingchortreffen des Kolpingwerks Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart vertreten. Die musikalische Leitung hat seit März 2009 Heidemarie Güller.
Website
Esslinger Zupforchester ESZO

Esslinger Zupforchester ESZO

Das Esslinger Zupforchester (ESZO) steht für ausdrucksstarkes Musizieren ungewöhnlicher Literatur. Musikalischer Leiter der Gruppe ist Hans-Georg Kuch. Seine aufwändigen Bearbeitungen gewähren dem ESZO Zugang zu großen Werken, die mit Erfolg aufgeführt werden. So finden sich in der Konzertbiografie Opern- und Musical-Titel wie z.B. Hänsel und Gretel, Nussknacker, Fairy Queen, Carmen oder Westside-Story. Die etwa 20 Zupferinnen und Zupfer werden je nach Bedarf um solistische Musizierende wie Bläser oder Gesang erweitert.
Website
Ulmer Zupforchester

Ulmer Zupforchester

Das Ulmer Zupforchester wurde 1920 als 1. Ulmer Mandolinen- und Gitarrenclub gegründet. Im Jahre 1978 erfolgte die Umbenennung in Ulmer Zupforchester. Das Ulmer Zupforchester besteht aktuell aus 16 aktiven Spielerinnen und Spielern und wird seit 2014 von Rainer Ungermann geleitet. 2020 feiert das Ulmer Zupforchester sein 100-jähriges Vereinsjubiläum. Unser Repertoire umfasst Stücke der Renaissance, Barock, zeitgenössische Literatur und Folklore aus aller Welt.

Website
Mandolinen- und Gitarrenfreunde Oberboihingen

Mandolinen- und Gitarrenfreunde Oberboihingen

Die Gruppe wurde 1987 gegründet. Seit Januar 2015 werden die Spielerinnen und Spieler von Hans-Georg Kuch musikalisch geleitet. Er ist ein erfahrener Dirigent und Gitarrist. Zudem leitet er auch das Esslinger Zupforchester. Durch Erfahrung, Geduld und Einfühlungsvermögen schafft er es, dass die Mitspieler auch schwierige Musikstücke mit Begeisterung und Konzentration erarbeiten. 

Das Jugendensemble „Wirbel“ mit Jugendlichen aus Oberboihingen und der Musikschule Neckartailfingen trifft sich ebenfalls zum wöchentlichen Spielen unter der Leitung von Christiane Bötsch und Frank Wolf.

Website
Gitarrenensemble Leonberg e.V.

Gitarrenensemble Leonberg e.V.

Das Gitarrenensemble Leonberg e.V. kann auf eine lange Vergangenheit zurückblicken. 2019 feierte das Ensemble mit einem großen Gitarrenfest sein 50-jähriges Bestehen mit dem damaligen Begründer und Dirigenten Dieter Scholl. Durch erste Plätze bei „Jungend Musiziert“, diverse Radio- und Fernsehsendungen, sowie viele Konzerte im In- und Ausland u.a. in den Partnerstädten Rovinj / Kroatien und Belfort / Frankreich wurde das Ensemble auch über die Grenzen von Deutschland hinaus bekannt.

Das Repertoire des Ensembles reicht von Barock bis Zeitgenössisch, über spanische und südamerikanische Arrangements bis hin zu Swing und Jazz. Die Titel werden meist von Dieter Scholl für das Ensemble arrangiert und erhalten so ihren eigenen unverwechselbaren Stil. Mehrere Werke stammen komplett aus seiner Feder.

Derzeit besteht das Gitarrenensemble Leonberg aus 18 Gitarristinnen und Gitarristen. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Website